Die Lieferung wird Ihnenangeboten !

Ratatoskr in der nordischen Mythologie

Geposted von lavergne frederic am

Ratatoskr in der nordischen Mythologie

In der nordischen Mythologie gibt es viele seltsame und bizarre Tiere, Figuren oder Monster wie Elfen, Zwerge, Odins achtbeiniges Pferd. Besonders eines, das eine verblüffende Ähnlichkeit mit einem Eichhörnchen hat, ist Ratatoskr (altnordisch für "Waldzahn"), ein Eichhörnchen, das auf Yggdrasil lebt und dort auf und ab läuft, um Nachrichten und Gerüchte zwischen dem Adler, der auf der Spitze von Yggdrasil thront, und Níðhögg, dem Drachen, der ebenfalls unter dem Weltenbaum wohnt, zu überbringen.

Die Etymologie des Wortes kann wie folgt analysiert werden: Der Name Ratatoskr hat zwei Segmente: rata- und -toskr. Toskr bedeutet "Verteidigung". Wobei die Vorsilbe "rata", genauer gesagt "rati", "der Reisende" bedeutet. Der Name kann daher im Wortsinn mit "Verteidigung des Reisenden" übersetzt werden.

Ratatoskr sur l'arbre Yggdrasil

Die Funktionen von Ratatoskr in der Mythologie

Seine primäre Funktion ist es, die Worte des Drachen Nidoggh, der in den Wurzeln von Yggdrasil lebt, abzurufen und sie an den Adler Hraesvelg, der auf dem Gipfel lebt, zu übermitteln und umgekehrt. Dieser Adler hat zum Teil die gleiche Wahrnehmung wie Odins Raben und nutzt seine scharfe Sehkraft, um wertvolles Wissen über die neun Welten zu erlangen. Die Worte von Nidoggh sind zweifelsohne hasserfüllte Worte.


nidhogg le dragon dans yggdrasil


Ratatoskr tratscht und erzählt gerne schlechte Geschichten und berichtet gerne, was der eine über den anderen sagt und schürt so den Hass zwischen dem Drachen und dem Vogel. Es macht ihm Spaß, das Spektakel zu beobachten, das er selbst zwischen den beiden geschaffen hat.

← Älterer Post Neuerer Post →